Lech

Lechstrecke vom Hochablaß bis Gersthofer Lechbrücke (10,4 km Gesamtlänge).


Ab dem 1. Januar 2008 bewirtschaftet unser Verein den Lech in Augsburg. Sicherlich ein Topgewässer, welches kaum näherer Vorstellung bedarf.

Trotzdem erlauben wir uns Ihnen unser neues Vereinsgewässer etwas näher zu bringen. Der Lech, mit über 260 km Gesamtlänge ist einer der größten alpinen Flüsse in Bayern. 23 Staustufen von Füssen bis Königsbrunn nehmen dem Gewässer einiges seiner ursprünglichen Wildheit. Eines der letzten relativ naturnahen Teilbereiche befindet sich in unserer Heimatstadt Augsburg. Der Fluss zählt hier zur Äschen- und Barbenregion. Neben den Leitfischen dieser Regionen beherbergt der Lech noch eine Reihe weiterer hochinteressanter Angelfische: Huchen bis über 30 Pfund, Karpfen teilweise in unglaublich kapitalen Größen, zugewandert aus den vielen Staustufen, Hechte bis ca. 30 Pfund, Bach- und Regenbogenforellen, kapitale Döbel, Nasen, Brachsen, Barsche, Aalrutten und Aal sowie weitere Friedfischarten, aber auch gelegentlich Zander und Saibling. Die Bestände der Hauptfischarten Äsche, Bachforelle, Huchen und auch die besonders gefährdete Nase, werden wir durch Besatzmaßnahmen mit geeigneten Besatzfischen weiter verstärken bzw. neue Bestände aufbauen. Mit der neuen Lechstrecke bieten wir unseren verehrten Mitgliedern ein erstklassiges Fischgewässer direkt vor der Haustüre. Ein Gewässer welches Naturköderangler, Fliegenfischer und Spinnfischer gleichermaßen und nebeneinander beste Möglichkeiten zur erfolgreichen Ausübung der Fischwaid bieten wird.

 Lage & Abgrenzung

 

Eindrücke

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.