Overlay

Gewässer des Lechfischereivereins Augsburg e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Verlorener Bach (Galgenbach)

Fischbestand: Bachforelle, Äsche.

Befischbar ab 1. Juli 2010.

Anfahrt und Grenzen:
Von Augsburg über die B2 kommend fährt man am Kreisverkehr in Kissing (befindet sich ca. in Höhe der RAN-Tankstelle) die erste Möglichkeit rechts in Richtung Lech ab. Nach wenigen hundert Metern fährt man an einer Überführung über die Gleise der Bahnstrecke Augsburg-München. Nach weiteren wenigen hundert Metern macht die Strasse eine scharfe Linkskurve, welcher man folgt (würde man jedoch geradeaus weiterfahren, würde nach ca. 100 Meter eine unpassierbare Schranke den Weg versperren). Nach der Linkskurve besteht für uns auf der linken Fahrbahnseite die Möglichkeit unser Fahrzeug abzustellen. Wenn wir nun in Richtung der erwähnten Schranke zurückgehen, erreichen wir nach nur wenigen Minuten den Verlorenen Bach.
Das Grenzschild des Fischereiverein Mering e.V. befindet sich ca. 3500 Meter bachaufwärts, während die untere Grenze zum Fischereiverein Friedberg (ebenfalls durch ein Schild gekennzeichnet) nach ca. 2000 Metern bachabwärts kommt.

Lage & Abgrenzung

Eindrücke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok